Schulkommunikation

Der bewusste Umgang mit Energie fängt mit der Bildung an. Denn wer umweltbewusst handeln will, der muss sich auch mit Wasser und Energie auskennen. Deshalb bieten wir in Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelt-Aktion (DUA) e. V. einen kostenfreien Umweltunterricht für weiterführende Schulen und Grundschulen sowie für Vorschulkinder in Kindergärten ein kostenfreies Energieprojekt an. Oberstufenschüler des Werner-Jäger-Gymnasiums können zudem im Rahmen der Schülerakademie an einem praxisorientierten Unterricht zum Thema Hydrogeologie, der Wissenschaft vom Wasser in der Erdkruste teilnehmen.

Kindergärten

Schulkommunikation Kindergärten

Im Energieprojekt der Stadtwerke Nettetal haben bereits Vorschulkinder in Kindergärten Gelegenheit , mehr über umweltgerechtes Handeln und das Thema Energie zu erfahren. Unter dem Motto "Energie erleben und verstehen" lernen die Kinder, wozu wir Strom benötigen. Im Stuhlkreis erleben die jungen Forscher, wie mit Hilfe einer Dampfmaschine Strom erzeugt wird und welche Auswirkungen die Erzeugung auf unsere Umwelt hat. An drei Erlebnisstationen zu Wind, Wasser und Sonne können die Kinder spielerisch die erneuerbaren Energien erkunden. Das Energieprojekt bedarf Ihrerseits keinerlei Vorbereitung und findet für Sie kostenfrei in der Kindertagesstätte statt. Um eine optimale Durchführung zu garantieren, sollten die Gruppen nicht mehr als zehn Kinder umfassen.

Grundschule

Schulkommunikation Grundschule

Grundschulen bieten wir ein dreistufiges Modell des Umweltunterrichts an. Während sich die zweiten Klassen mit dem Klimawandel beschäftigen, haben die dritten Klassen den Schwerpunkt Wasser und in den vierten Klassen steht das Thema Energie auf dem Stundenplan. Ziel des Konzepts ist es, dass die Schüler, wenn sie die Grundschule verlassen, fit sind in Sachen Umweltschutz sowie Trinkwasser, Energie, Nachhaltigkeit und Klimawandel.

Zweimal im Jahr – im Frühjahr und im Herbst - haben Grundschulen vom 2. bis zum 4. Jahrgang die Möglichkeit kostenfrei am Umweltunterricht teilzunehmen. Die Unterrichtsdauer beträgt jeweils zwei Schulstunden.

Als Material für den Unterricht haben wir zusammen mit der Deutschen Umwelt-Aktion e.V. das Arbeitsheft "Wie kommt das Wasser in den Wasserhahn"  herausgegeben. Alle Schülerinnen und Schüler, die am Umweltunterricht zum Thema Trinkwasser teilnehmen, erhalten ein Exemplar.

Weiterführende Schulen

Schulkommunikation Weiterführende Schulen

Auch weiterführende Schulen in Nettetal profitieren von unserem kostenfreien Umweltunterricht. Jeweils im Herbst bieten wir bestimmten Jahrgängen der weiterführenden Schulen einen passenden Umweltunterricht rund um die Energie und Wasser an. Dazu gehören die Themen "Virtuelles Wasser", "Die Energiewende" und "Erneuerbare Energien". Alle Schulen werden frühzeitig angeschrieben.

Schülerakademie

Schulkommunikation Schülerakademie

Oberstufenschüler des Werner-Jäger-Gymnasiums können im Rahmen der Schülerakademie am Projektkurs der Stadtwerke Nettetal teilnehmen. Unter dem Motto „Naturwissenschaften hautnah erleben“ führen wir die Schüler an naturwissenschaftliche Berufe heran. Der praxisorientierte Unterricht zum Thema Hydrogeologie beschäftigt sich mit der Wissenschaft vom Wasser in der Erdkruste. Der Projektkurs bietet den Gymnasiasten eine frühzeitige Orientierung im Hinblick auf Studium und Beruf. Außerdem soll das Interesse an den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) geweckt werden.

Die Schülerakademie ist aus einer engen Kooperation mit dem Werner-Jäger-Gymnasium heraus entstanden und findet wieder in 2016 und dann im Abstand von zwei Jahren statt. Die erste Lehrerfortbildung im Rahmen der Schülerakademie wurde im Jahr 2011 veranstaltet.